Trauma, Angst & Schuld

"Jeder Mensch verfügt über die Fähigkeit, Informationen so zu verarbeiten, dass auch einschneidende und belastende Erlebnisse bewältigt werden können. Ist das Erlebnis oder Geschehen jedoch so erschütternd, dass das innere Gleichgewicht nicht wieder hergestellt werden kann, erfährt die Person eine tiefgreifende psychische Verletzung – ein Trauma."

"Panikattacken, Stresszustände, körperliche Anspannung und Wiedererleben von negativen Erfahrungen: Ein traumatisches Erlebnis kann unmittelbar oder auch erst Jahre später gravierende Folgen hervorrufen."

Prof. Dr. Willi Butollo

Mögliche Auslöser:

  • Mangel in der Kindheit (fehlende Liebe, Berührung, Wert­schätzung)
  • Gewalterfahrungen (sexuelle Gewalt)
  • Trennung, Tod, Verlust (auch Tiere)
  • Unfälle, Naturkatastrophen, Krieg
  • Operationen, einschneidende Diagnosen, Geburten

Auch wenn man nicht selbst als Opfer betroffen war, so kann man doch auch traumatisiert sein!

Mögliche Anzeichen:

  • Unruhe, Stress, Panikattacken
  • Körperliche Anspannung
  • Schlaf- und Gedächtnisprobleme
  • Angstzustände
  • Schuldgefühle
  • Sozialer Rückzug
  • Bluthochdruck, Schwitzen
  • Infektanfälligkeit
  • Schmerzen & Fibromyalgie
  • Erschöpfung & Burnout

> mehr lesen